Vereinbarkeit gestalten in allen Bereichen

Durch die Ergebnisse praxisnaher Forschung haben wir sechs Handlungsfelder zur Stärkung der Vereinbarkeit in Unternehmen identifiziert. Diese Handlungsfelder spiegeln die unterschiedlichen Bedürfnisse familiengerechter Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber:innen wider. Damit bilden sie den Rahmen für die Ziele und Maßnahmen für familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Die Verankerung der sechs Handlungsfelder in die Organisation, ihre Kultur, sowie in die Unternehmenskommunikation bilden die Grundlage einer familien- und lebensphasenorientierten Personalpolitik.

Themenbereiche

Pflege von Angehörigen

Die Relevanz des Themas nimmt stetig zu. Arbeitgeber:innen können durch Informationen und Schulungen ihre Beschäftigten unterstützen, sich frühzeitig auf diese Lebensphase vorzubereiten. Zur Sicherung des Beschäftigungserhalts pflegender Angehöriger können individualisierte Arbeitszeitgestaltung und -organisation eingesetzt werden.

Arbeitszeitgestaltung

Eine familienfreundliche Ausgestaltung der Arbeitszeiten berücksichtigt die betrieblichen Abläufe und bietet Beschäftigten Flexibilität zur Wahrnehmung ihrer familiären Pflichten. Das reicht von der freien Pausenregelung über Arbeitszeitkonten bis hin zu familienfreundlichen Schichtmodellen.

Interne Kommunikation

Die Stärkung der Familienfreundlichkeit durch eine zielgerichtete, permanente und hierarchieunabhängige Unternehmenskommunikation bindet Beschäftigte in Entwicklungsprozesse ein und ermöglicht auf diese Weise, das Innovationspotential zu nutzen.

Unternehmenskultur

Die Verankerung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Unternehmenskultur setzt ein deutliches Zeichen nach innen und außen. Es schafft ein Bewusstsein und sensibilisiert für die Thematik.

Kinderbetreuung

Die Verlässlichkeit und damit einhergehende Planbarkeit von Arbeitszeiten ist ein wichtiger Faktor in jedem Unternehmen. Flexible Arbeitszeiten von Beschäftigten mit Kinderbetreuungspflichten können dann realisiert werden, wenn die Kinderbetreuungsangebote an die Unternehmenserfordernisse angepasst werden. Das reicht von Notfall- und Ferienbetreuung über Eltern-Kind-Büros bis hin zu Kindergärten im Verbund.

Elternzeit & Wiedereinstieg

Eine der größten Veränderungen im Leben der Beschäftigten ist die Gründung einer Familie. Die Planung der Elternzeit sorgt für Verlässlichkeit in der Arbeits- und Lebenswelt. Durch den regelmäßigen Kontakt wird ein zielgerichteter Wiedereinstieg ermöglicht.

Stimmen aus Wissenschaft und Paxis

„Wenn Unternehmen familienfreundlich handeln, werden sie attraktiver und senken so die Fluktuation. [...] Es ist arbeitswissenschaftlich erwiesen, dass Flexibilisierung alleine nicht nur Lösung, sondern gerade auch Ursache in Vereinbarkeitskonflikten sein kann. Familienfreundliche Arbeitgeber gestalten Arbeit so, dass Teile des privaten Lebens auch IN die Arbeit wirken dürfen.”

Prof. Dr. Angelika C. Bullinger-Hoffmann, Leiterin der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement, TU Chemnitz

„Die vielen kleinen Betriebe sprechen nicht immer über Vereinbarkeit. Sie sind aber regelmäßig damit konfrontiert, weil gerade in diesen Unternehmen die Auswirkungen drastischer sind als in größeren Unternehmen. [...] Der Erzgebirgskreis hat eine starke Industrie, Dienstleistungen werden wichtiger und für zuwandernde Familien ist die Vereinbarkeit sehr wichtig. Dafür müssen Bedingungen geschaffen werden - wie KAFASAX”

Matthias Lißke, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Erzgebirge

Im Zentrum steht die Fragestellung, durch welche Innovationsprozesse im Bereich der Arbeitsgestaltung für eine bestmögliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein nachhaltiges Wachstum in kleinen und mittelständischen Betrieben in der Region unterstützt werden kann. Unsere Forschung basiert auf den Ansätzen der Sozialen Innovation sowie der Workplace Innovation und setzt den Menschen in den Mittelpunkt.

Ein sozialer Innovationsprozess endet jedoch nicht an der Grenze eines Unternehmens, sondern kann über Netzwerke wie das KAFASAX-Portal auch darüber hinausgehen und soll so den wichtigen Austausch zum Thema fördern. Das KAFASAX-Portal als ein digitaler Treffpunkt der Region verbindet Menschen über Unternehmensgrenzen hinweg und ermöglicht Lernen und Innovation. Dadurch können beteiligte Betriebe und Forschungsinstitutionen voneinander lernen, wodurch für alle Beteiligten ein Mehrwert entsteht.

Bedeutung für Unternehmen und Mensch

Unsere Entstehungsgeschichte

seit 2021

Weiterführung

Aufgrund des hohen Bedarfes und der positiven Erfahrungen, haben wir uns dazu entschieden das Vorhaben unabhänig von der Laufzeit des Projektes weiterzuführen.

Technische Universität Chemnitz Arbeitswissenschaft Innovationsmanagement Wirtschaftsförderung Erzgebirge CWE ermöglicht
2018 - 2021

Das Forschungsprojekt

Das Projekt KAFASAX - Karriere und Familie in Sachsen war ein gemeinsames Förderprojekt, umgesetzt durch die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der Technischen Universität Chemnitz, Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH und Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH.

Europa fördert Sachsen